Amanda Stewart

Amanda Stewart (* 1959 in Sydney) ist eine australische Lyrikerin und Performancekünstlerin.

Amanda Stewart studierte an der University of Technology in Sydney. Seit den 1970er Jahren produzierte sie lyrische Texte, Performances, Rundfunk-, Film- und multimediale Werke, die in Australien, Japan, den USA und in Europa aufgeführt wurden. Von 1983 bis 1993 war sie Produzentin bei der Australian Broadcasting Corporation.

1989 gründete sie das Ensemble Machine for Making Sense

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

, mit dem sie Text-Klang-Performances aufführt, 1995 das Trio Allos. 1990 war sie Koautorin und Produzentin des Films Eclipse of the Man-Made Sun. Zwischen 1995 und 2001 absolvierte sie zwölf Performance-Touren durch Europa. Beim Sydney Festival 1997 wurde die Oper The Sinking of the Rainbow Warrior uraufgeführt, die Stewart mit dem Komponisten Colin Bright geschrieben hatte. 1998 brachte sie das Set Selected Poems 1980-1996 (Buch und CD heraus), das im Folgejahr den Anne Elder Poetry Prize der National Literary Awards in Australien gewann. 2000 erhielt sie einen Produktionsauftrag des Bayerischen Rundfunks für zwei neue Stücke, die 2001 in München aufgeführt wurden.

Aufnahmen von Werken Stewarts finden sich auf folgenden CDs und MCs:

Mit Machine of Making Sense produzierte sie die CDs:

Außerdem ist sie Autorin einer Reihe experimenteller Filme und Videos; u.a. entstanden in Zusammenarbeit mit Nicolette Freeman U.S.. U

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

.S.

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

.. (1981) und der bei Festivals in Australien, den USA, Japan, Holland und Frankreich ausgezeichnete Dokumentarfilm Eclipse of the Man-Made Sun (1990).

Allegro Barbaro (Film)

Allegro Barbaro ist ein ungarisches Historiendrama von Miklós Jancsó aus dem Jahre 1979. Es stellt nach Ungarische Rhapsodie den zweiten Teil eines geplanten Zyklus dar, dessen dritter Teil Concerto nie gedreht worden ist. Titelgebend ist die Komposition Allegro Barbaro von Béla Bartók. Die Handlung beider Filme ist vom Leben von Endre Bajcsy-Zsilinszky inspiriert. Der erste Teil endet Mitte der Zwanziger Jahre, als den Protagonisten Zweifel über sein bisheriges Tun befallen, und an dieser Stelle beginnt Allegro Barbaro. In den realistischen Erzählton mischen sich, gegen Ende zunehmend, gelegentliche fantastische Elemente. Der Film besteht aus 22 Einstellungen.

Istvan hat mit seinem Bruder Gábor in Ungarn den Weißen Terror gegen die Kommunisten geleitet

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Doch er liebt Mari

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

, die Tochter eines Bauernführers Bankós, was ihn politisch den linken Revolutionären näherbringt.

Istvan entfremdet sich von seinem Bruder und seinen bisherigen Freunden. Bankós misstraut allerdings der Zuneigung Istvans zu Mari und vermutet eine Intrige. Als Mari 1944 wegen Agitation verhaftet wird, begibt er sich auf das Landgut des konservativen Ministerpräsidenten und versucht zwischen diesem und Bankós zu vermitteln. Nach der Verhaftung von Bankós gelingt es ihm vorübergehend, ihn freizubekommen. Mari und Istvan feiern auf seinem Gut ihre Hochzeit, die aber von Truppen des Ministerpräsidenten unterbrochen wird, die das Gut besetzen. Sie töten Bankós, worauf Istvan den Ministerpräsidenten umbringt

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Neuer Ministerpräsident wird Gabór. Eine konstruierte Anklage gegen Mari veranlasst Istvan, bei Gabór vorstellig zu werden, der aber hart bleibt. Man verweigert Mari ihren letzten Wunsch, noch einmal mit Istvan zu schlafen, und gesteht ihr nur zwei andere verurteilte Männer zu. Nach Maris Ermordung taucht bald Istvan mit einer Flagge auf, und Fallschirmspringer kommen vom Himmel herab. Am Ende erweist sich beinahe der gesamte Film als Einbildung, und Istvan und Mari sind wieder vereint.

A harangok Rómába mentek | Cantata Profana | So kam ich | Die Hoffnungslosen | Sterne an den Mützen | Stille und Schrei | Schimmernde Winde | Schirokko | La pacifista | Agnus dei | La technica e il rito | Roter Psalm | Roma rivuole Cesare Meine Liebe – Elektra | Die große Orgie | Ungarische Rhapsodie | Allegro Barbaro | Das Herz des Tyrannen | Faustus doktor boldogságos pokoljárása | Das Morgengrauen | Jahreszeit der Monster | Jézus Krisztus horoszkópja | Isten hátrafelé megy | Donauwalzer | Die Laterne des Herrn in Budapest | Anyád! A szúnyogok | Das letzte Abendmahl beim Arabischen Grauschimmel | Kelj fel, komám, ne aludjál | A mohácsi vész | Ede megevé ebédem

Sister Nancy

Sister Nancy, auch bekannt als Muma Nancy (* 2. Januar 1962 als Ophlin Russell-Myers in Kingston, Jamaika), ist der Künstlername von Ophlin Russell-Myers. Sie gilt als der weltweit erste weibliche Dancehall-Deejay und war für über zwei Jahrzehnte die dominierende weibliche Stimme der Dancehall-Szene. Ihr erfolgreichster Song „Bam Bam“ erhielt Auszeichnungen von der BBC und vom Observer.

Sister Nancy ist als eines von fünfzehn Geschwistern aufgewachsen

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

. Ihr älterer Bruder Robert erlangte unter dem Künstlernamen Brigadier Jerry ebenfalls Ruhm als Dancehall-Deejay.

Während ihrer Teenager-Zeit versuchte sie sich des Öfteren bei verschiedenen Soundsystemen in Kingston als Deejay

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

, bis der Produzent Winston Riley Sister Nancy im Jahr 1980 entdeckte und mit in sein Studio für Probeaufnahmen mitnahm. Daraus entstand ihre erste Single mit dem Namen „Papa Dean“. Diese wurde ein großer Erfolg in Jamaika. Nachdem sie durch die Veröffentlichung bekannt geworden war, bekam Sister Nancy als erste weiblicher Dancehall-Deejay eine Einladung zum Reggae Sunsplash

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

, dem größten Festival für Dancehall und Reggae der Welt, das weltweit übertragen wurde. Dadurch erlangte sie auch internationale Bekanntheit. Nach weiteren Produktionen und zusammenarbeiten mit bekannten Künstlern wie Yellowman, mit dem sie zusammen mit dem Deejay Fathead das Album „The Yellow, The Purple And The Nancy“ auf Greensleeves Records veröffentlichte, erschien 1982 ihr Debütalbum „One, Two“ auf dem Label Techniques Records, welches von Winston Riley produziert wurde. Auf dem Album befand sich auch der zuvor als Single erschienene Hit „Bam Bam“. Auf Live-Konzerten trat sie oft mit ihrem Bruder und dessen Soundsystem Jahlove Music Sound System. Mit ihm ging sie auch zusammen auf ihre erste Europa Tournee wo sie unter anderen ein von Kritikern hochgelobtes Konzert in der Brixton Town Hall in London bestritten. 1996 zog Sister Nancy nach New Jersey in die Vereinigten Staaten. Hauptberuflich arbeitet sie im Bankensektor. In einem Interview im Jahr 2002 erzählte sagte sie trotz ihres Berufes steht die Musik bei ihr an erster Stelle („music is first love“). 2006 arbeitete Sister Nacy mit dem kanadischen Produzenten Rcola zusammen und brachte eine Drum ’n’ Bass-Version ihres Songs „Bam Bam“ heraus. Der Song wurde auch im Film Belly und in dem Videospiel Skate verwendet. Im Jahr 2007 erschien das dritte Album mit dem Namen „Sister Nancy Meets Fireproof“ welches von djMush1 abgemixt wurde, auf dem Label Special Potato Records erschien. djMush1 produziert auch die Songs von der New Yorker Ska-Band The Slackers. produziert, Im selben Jahr erhielt Sister Nancy vom BBC und der Zeitung The Observer Auszeichnungen für ihren frühen Hit „Bam Bam“.

Sister Nancy ist seit den frühen Achtzigern verheiratet und hat eine Tochter die 1987 geboren wurde. Sie lebt mit ihrer Familie in New Jersey wo sie als Bankkauffrau arbeitet.

Songs auf Riddim-Veröffentlichungen und Compilations wurden nicht berücksichtigt.

Gary Sheehan

Gary Sheehan (* 15 mcm taschen sale. Juni 1964) ist ein kanadisch-schweizerischer Eishockeytrainer. Er steht beim NLB-Klub HC Ajoie als Cheftrainer unter Vertrag.

In seiner Heimatprovinz Québec war Sheehan als ehrenamtlicher Trainer im Jugendbereich beschäftigt und kam 1991 in die Schweiz. Dort arbeitete er hauptamtlich als Trainer in der Nachwuchsabteilung von HC Fribourg-Gottéron. 1996 wurde er Co-Trainer von Genève-Servette HC in der National League B (NLB). Zur Saison 1997/98 übernahm er das Amt des Cheftrainers, wurde aber bereits im November 97 entlassen

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

Anschließend wechselte Sheehan zum HC Star Lausanne, war dort in der Jugendförderung im Einsatz. 2003 wurde er Cheftrainer von Lausanne HC in der National League A (NLA) und arbeitete zwei Spielzeiten in dieser Position.

Seit 2000 betreibt Sheehan zudem eine Firma, mit der er Eishockey-Camps für Jugendliche veranstaltet.

Zur Saison 2005/06 verpflichtete ihn der NLB-Verein HC La Chaux-de-Fonds als Cheftrainer

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Er führte die Mannschaft 2008 und 2009 ins Playoff-Final der NLB. Im März 2013 trennte man sich trotz eines noch bis 2015 gültigen Kontrakts.

Im Dezember 2013 unterschrieb Sheehan beim SC Bern (NLA) einen Vertrag als Assistenztrainer bis zum Ende der Saison 2013/14.

Im April 2014 übernahm er den Cheftrainerposten beim NLB-Klub HC Ajoie, den er in der Saison 2015/16 zum Meistertitel in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse führte.

Ulrich Giezendanner

Ulrich Giezendanner (* 31. Oktober 1953 in Rothrist; heimatberechtigt in Rothrist und Wattwil) ist ein Schweizer Transportunternehmer und Politiker (SVP).

Von März 1989 bis November 1991 war er im Grossen Rat des Kantons Aargau, ehe er 1991 in den Nationalrat gewählt wurde und dort seit 1995 der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen angehört. Bis Mitte 1996 war er Mitglied der Auto-Partei, seither der Schweizerischen Volkspartei.

Politisch vertrat Giezendanner den Ausbau des A1-Nadelöhrs Bareggtunnel, welches mit der Eröffnung der dritten Tunnelröhre 2003 entschärft werden konnte, eine zweite Röhre am Gotthard-Strassentunnel (Avanti-Initiative, vom Volk abgelehnt) und aktuell etwa die Schaffung eines Formel-1-Rundstreckenkurses in der Schweiz. Die vom Bund verfolgte Politik der Verlagerung des Transitschwerverkehrs auf die Schiene kritisiert er als unqualifiziert und ineffizient.

Bei den Parlamentswahlen 2011 kandidierte er erfolglos für den abgegebenen Ständeratssitz von Maximilian Reimann (SVP), der in den Nationalrat gewählt worden war.

Sein temperamentvolles Auftreten macht ihn zu einem häufigen Gast in Fernsehdiskussionen wie der Arena. Giezendanner ist bekennender Christ und unterhält einen Saurer-Oldtimerpark.

Giezendanner ist verwitwet und hat drei Kinder. In der Schweizer Armee war er Soldat.

Nationalräte: Pascale Bruderer | Max Chopard-Acklin | Esther Egger-Wyss | Corina Eichenberger-Walther | Sylvia Flückiger-Bäni | Lieni Füglistaller | Ulrich Giezendanner | Walter Glur | Ruth Humbel Näf | Hans Killer | Geri Müller | Philipp Müller | Luzi Stamm | Doris Stump | Markus Zemp

Ständeräte: Christine Egerszegi-Obrist | Maximilian Reimann

Liste der Mitglieder des Schweizer Nationalrats in der 48. Legislaturperiode | Liste der Mitglieder des Schweizer Ständerats in der 48. Legislaturperiode

Nationalräte: Max Chopard-Acklin | Corina Eichenberger-Walther | Yvonne Feri | Beat Flach&nbsp

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

;| Sylvia Flückiger-Bäni | Bernhard Guhl | Ulrich Giezendanner | Ruth Humbel Näf | Hans Killer | Hansjörg Knecht | Geri Müller | Philipp Müller | Maximilian Reimann | Luzi Stamm | Cédric Wermuth

Ständeräte: Pascale Bruderer | Christine Egerszegi-Obrist

Liste der Mitglieder des Schweizer Nationalrats in der 49. Legislaturperiode | Liste der Mitglieder des Schweizer Ständerats in der 49. Legislaturperiode

Nationalräte: Thomas Burgherr | Thierry Burkart | Corina Eichenberger-Walther | Yvonne Feri | Beat Flach | Sylvia Flückiger-Bäni | Jonas Fricker | Ulrich Giezendanner | Andreas Glarner | Bernhard Guhl | Ruth Humbel Näf | Matthias Jauslin | Hansjörg Knecht | Maximilian Reimann | Luzi Stamm | Cédric Wermuth

Ständeräte: Pascale Bruderer | Philipp Müller

Liste der Mitglieder des Schweizer Nationalrats in der 50. Legislaturperiode | Liste der Mitglieder des Schweizer Ständerats in der 50. Legislaturperiode