Matthieu Donarier

Matthieu Donarier (* 1976 in Nantes) ist ein französischer Jazzmusiker (Tenor- und Sopransaxophon, Klarinette, Bassklarinette).

Matthieu Donarier lernte zunächst Klarinette, bevor er als Jugendlicher zum Saxophon wechselte. Nach dem Besuch des Konservatoriums in Rennes zog er nach Paris, um am Conservatoire National Supérieur (CNSM) zu studieren. Schon vor seiner Graduierung 1998 gründete er mit dem Gitarristen Manu Codjia und dem Schlagzeuger Joe Quitzke das Matthieu Donarier Trio. 1999 wurde das Trio mit dem ersten Preis des Concours de la Defense ausgezeichnet. Nach Tourneen durch Europa, dem Nahen Osten und Kanada gehört er seit 2006 dem Musikerkollektiv Yolk in Nantes an, bei dem er sein Trioalbum Optic Topic veröffentlichte. Donarier arbeitete neben seinem Trio außerdem mit Poline Renou, dem Ensemble ZAR, Sébastien Boisseau, Daniel Humair (Baby Boom, 2002), Alban Darche, Patrice Caratini und Stephan Oliva, Stéphane Kerecki und Gábor Gadó, ferner in den Ensembles Le Sacre du Tympan und Le Gros Cube.